Hebamme in Deutschland

Wie viel verdient man als Hebamme in Deutschland

Als Hebamme verdienen Sie zwischen 22.000 EUR und 33.850 EUR Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 1.833 EUR und 2.821 EUR Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Hebamme damit bei 25.949 EUR Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 26.000 EUR Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 2.167 EUR Brutto.
Verdienst nach Bundesland: Nordrhein-Westfalen an der Spitze, Schlusslicht ist Bayern

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Hebamme. In Nordrhein-Westfalen haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in Bayern hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Bayern 24.600 EUR
Nordrhein-Westfalen 26.623 EUR

Berufsbeschreibung Hebamme

Hebammen sind in der Gesundheitsbranche tätig. Sie begleiten Frauen während ihrer Schwangerschaft und führen mit ihnen Schwangerschaftsvorbereitungskurse durch und sind entweder bei der Entbindung dabei, oder sie führen diese selbst durch, beispielsweise Hausgeburten. Sie betreuen Frauen nach der Geburt bis zum Ende der Stillzeit. Hebammen arbeiten in Kliniken, Praxen, Krankenhäuser oder sind auf freiberuflicher Basis tätig. Das Gehalt einer Hebamme in brutto und netto ist je nach Land unterschiedlich und kann auf lohnanalyse.com berechnet werden.