Wie viel verdient man als Bäcker/in in der Schweiz

Als Bäcker/in verdienen Sie zwischen 37.000 CHF und 140.000 CHF Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 3.083 CHF und 11.667 CHF Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Bäcker/in damit bei 56.530 CHF Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 57.000 CHF Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 4.750 CHF Brutto.
Mit diesem Einstiegsgehalt können Sie rechnen

Fangen Sie als Bäcker/in gerade erst an, können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 55.500 CHF pro Jahr rechnen. Das sind im Monat 4.625 CHF Brutto.

Je nach Berufserfahrung ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Berufserfahrung

Berufserfahrung Jahresgehalt (Brutto)
0 55.500 CHF
1 0 CHF
2 57.651 CHF
3 0 CHF
4 50.118 CHF
5 0 CHF
6 0 CHF
7 50.948 CHF
8 0 CHF
9 50.476 CHF
10 53.762 CHF
11 0 CHF
12 56.541 CHF
13 55.310 CHF
14 0 CHF
15 57.857 CHF
16 0 CHF
17 0 CHF
18 0 CHF
19 0 CHF
20 62.270 CHF
21 57.000 CHF
22 64.381 CHF
23 60.635 CHF
24 0 CHF
25 0 CHF
26 65.116 CHF
27 68.182 CHF
28 0 CHF
29 0 CHF
30 63.905 CHF
31 0 CHF
32 0 CHF
33 0 CHF
34 0 CHF
35 0 CHF
36 0 CHF
37 0 CHF
38 0 CHF
39 0 CHF
40 0 CHF
41 0 CHF
42 0 CHF
43 0 CHF
44 0 CHF
45 65.455 CHF
Verdienst nach Alter

Je nach Alter ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Bäcker/in. In jungem Alter können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 63.000 CHF pro Jahr rechnen. Mit steigendem Alter verändert sich der der Verdienst und liegt bei 65.455 CHF Brutto. Das entspricht einer Veränderung von 4%.

Je nach Alter ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Alter

Alter Jahresgehalt (Brutto)
22 63.000 CHF
23 43.636 CHF
24 0 CHF
25 51.429 CHF
26 0 CHF
27 57.109 CHF
28 0 CHF
29 49.524 CHF
30 53.024 CHF
31 56.768 CHF
32 57.143 CHF
33 60.000 CHF
34 53.333 CHF
35 0 CHF
36 0 CHF
37 0 CHF
38 57.000 CHF
39 0 CHF
40 58.381 CHF
41 52.952 CHF
42 0 CHF
43 0 CHF
44 0 CHF
45 58.459 CHF
46 63.905 CHF
47 56.600 CHF
48 0 CHF
49 65.580 CHF
50 0 CHF
51 0 CHF
52 0 CHF
53 0 CHF
54 48.000 CHF
55 0 CHF
56 0 CHF
57 68.182 CHF
58 0 CHF
59 0 CHF
60 65.455 CHF
Verdienst nach Bundesland: Thurgau an der Spitze, Schlusslicht ist Solothurn

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Bäcker/in. In Thurgau, Zürich und Obwalden haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in den Bundesländern Solothurn, Glarus und Jura hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Aargau 58.198 CHF
Appenzell Innerrhoden 57.692 CHF
Appenzell Ausserrhoden 57.692 CHF
Bern 55.708 CHF
Basel-Landschaft 54.115 CHF
Basel-Stadt 55.267 CHF
Fribourg 54.646 CHF
Genève 56.326 CHF
Glarus 51.462 CHF
Graubünden 53.618 CHF
Jura 51.923 CHF
Luzern 55.103 CHF
Neuchâtel 57.692 CHF
Nidwalden 57.692 CHF
Obwalden 58.523 CHF
St. Gallen 54.464 CHF
Schaffhausen 57.692 CHF
Solothurn 50.615 CHF
Schwyz 56.538 CHF
Thurgau 63.462 CHF
Ticino 57.692 CHF
Uri 57.692 CHF
Vaud 57.692 CHF
Valais 57.692 CHF
Zug 57.357 CHF
Zürich 59.505 CHF

Entwicklung Lohn und Gehalt für Bäcker/in

Die Gehälter für den Beruf Bäcker/in unterliegen einem Rückgang von durchschnittlich -17% über die letzten 5 Jahre. Dies bedeutet eine Lohnminderung von -11.866 CHF Brutto im Jahr bzw. -989 CHF pro Monat.

Gehaltssteigerung nach Geschlecht

Männer und Frauen profitieren hierbei unterschiedlich von einer Gehaltssteigerung. Bei Frauen beträgt die Veränderung durchschnittlich 20%, dies ist eine Differenz von 10.797 CHF Brutto pro Jahr. Bei Männern beträgt die Veränderung durchschnittlich -21%, dies ist eine Differenz von -14.677 CHF Brutto pro Jahr.

Ansicht wählen:

Gehaltsentwicklung nach Geschlecht

Jahr Jahresgehalt (Brutto)
2016 Männer: 68.889 CHF
Frauen: keine Angabe
2017 Männer: 56.822 CHF
Frauen: 54.658 CHF
2018 Männer: 57.986 CHF
Frauen: 43.636 CHF
2019 Männer: 60.000 CHF
Frauen: keine Angabe
2020 Männer: 54.212 CHF
Frauen: 65.455 CHF

Berufsbeschreibung Bäcker/in

Bäcker stellen Brot und Backwaren her. Das Berufsbild des Bäckers hat sich in den letzten Jahren geändert. Bäckeraufgaben in der Backwaren und Süßwarenindustrie unterscheiden sich von denen der traditionellen Bäckerbeschäftigung. Beide „Berufe“ existieren parallel. Bäcker haben oft eine zusätzliche Ausbildung als Konditor absolviert und stellen Feingebäck und Torten her. Sie arbeiten meistens in Bäckereien.