Physiotherapeut/in in Österreich

Wie viel verdient man als Physiotherapeut/in in Österreich

Als Physiotherapeut/in verdienen Sie zwischen 25.000 EUR und 35.000 EUR Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 2.083 EUR und 2.917 EUR Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Physiotherapeut/in damit bei 27.992 EUR Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 28.000 EUR Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 2.333 EUR Brutto.
Mit diesem Einstiegsgehalt können Sie rechnen

Fangen Sie als Physiotherapeut/in gerade erst an, können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 28.780 EUR pro Jahr rechnen. Das sind im Monat 2.398 EUR Brutto.

Je nach Berufserfahrung ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Berufserfahrung

Berufserfahrung Jahresgehalt (Brutto)
2 28.780 EUR
3 35.000 EUR
4 0 EUR
5 0 EUR
6 0 EUR
7 0 EUR
8 0 EUR
9 0 EUR
10 0 EUR
11 0 EUR
12 27.000 EUR
13 0 EUR
14 0 EUR
15 0 EUR
16 0 EUR
17 0 EUR
18 25.000 EUR
19 0 EUR
20 28.800 EUR
21 0 EUR
22 0 EUR
23 0 EUR
24 0 EUR
25 0 EUR
26 0 EUR
27 0 EUR
28 0 EUR
29 0 EUR
30 0 EUR
31 0 EUR
32 31.200 EUR
Verdienst nach Alter

Je nach Alter ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Physiotherapeut/in. In jungem Alter können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 33.500 EUR pro Jahr rechnen. Mit steigendem Alter verändert sich der der Verdienst und liegt bei 31.200 EUR Brutto. Das entspricht einer Veränderung von -7%.

Je nach Alter ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Alter

Alter Jahresgehalt (Brutto)
27 33.500 EUR
28 0 EUR
29 25.560 EUR
30 0 EUR
31 0 EUR
32 0 EUR
33 0 EUR
34 0 EUR
35 0 EUR
36 0 EUR
37 27.000 EUR
38 25.000 EUR
39 0 EUR
40 0 EUR
41 0 EUR
42 27.600 EUR
43 0 EUR
44 0 EUR
45 0 EUR
46 0 EUR
47 30.000 EUR
48 0 EUR
49 0 EUR
50 0 EUR
51 0 EUR
52 31.200 EUR
Verdienst nach Bundesland: Steiermark an der Spitze, Schlusslicht ist Tirol

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Physiotherapeut/in. In Steiermark und Wien haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in den Bundesländern Tirol und Oberösterreich hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Oberösterreich 27.692 EUR
Steiermark 29.446 EUR
Tirol 26.000 EUR
Wien 27.951 EUR

Entwicklung Lohn und Gehalt für Physiotherapeut/in

Die Gehälter für den Beruf Physiotherapeut/in unterliegen einem Rückgang von durchschnittlich -11% über die letzten 5 Jahre. Dies bedeutet eine Lohnminderung von -3.800 EUR Brutto im Jahr bzw. -317 EUR pro Monat.

Gehaltssteigerung nach Geschlecht

Männer und Frauen profitieren hierbei unterschiedlich von einer Gehaltssteigerung. Bei Frauen beträgt die Veränderung durchschnittlich 25%, dies ist eine Differenz von 6.200 EUR Brutto pro Jahr. Bei Männern beträgt die Veränderung durchschnittlich -27%, dies ist eine Differenz von -9.440 EUR Brutto pro Jahr.

Ansicht wählen:

Gehaltsentwicklung nach Geschlecht

Jahr Jahresgehalt (Brutto)
2015 Männer: 35.000 EUR
Frauen: keine Angabe
2016 Männer: 32.000 EUR
Frauen: 25.000 EUR
2017 Männer: 27.300 EUR
Frauen: 30.000 EUR
2018 Männer: 25.560 EUR
Frauen: keine Angabe
2019 Männer: keine Angabe
Frauen: 31.200 EUR

Berufsbeschreibung Physiotherapeut/in

Der Physiotherapeut/in übt die Physiotherapie aus, eine Therapieform, die auf die Erhaltung und Wiederherstellung der körperliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Menschen zielt. Physiotherapeuten pflegen Menschen, die aufgrund einer Behinderung, einer Verletzung oder Krankheit, körperliche Bewegungsprobleme haben oder durch Fehlhaltungen, wiederholten Abläufen und oder möglicher anderer Ursachen körperliche Beschwerden haben.

Durch Massagen, gezielten Übungen, Techniken und Bewegungen hilft er dem Patienten die körperliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit wiederherzustellen oder zu verbessern oder zu erhalten.

Der Physiotherapeut wird den Gesundheitsfachberufen zugeordnet, die in der Schweiz auch als Gesundheitsberufe bezeichnet werden.