Kindergärtner/in in der Schweiz

Wie viel verdient man als Kindergärtner/in in der Schweiz

Als Kindergärtner/in verdienen Sie zwischen 45.000 CHF und 92.000 CHF Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 3.750 CHF und 7.667 CHF Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Kindergärtner/in damit bei 60.860 CHF Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 61.000 CHF Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 5.083 CHF Brutto.
Mit diesem Einstiegsgehalt können Sie rechnen

Fangen Sie als Kindergärtner/in gerade erst an, können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 63.000 CHF pro Jahr rechnen. Das sind im Monat 5.250 CHF Brutto.

Je nach Berufserfahrung ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Berufserfahrung

Berufserfahrung Jahresgehalt (Brutto)
1 63.000 CHF
2 0 CHF
3 57.143 CHF
4 0 CHF
5 0 CHF
6 0 CHF
7 59.048 CHF
Verdienst nach Bundesland: Thurgau an der Spitze, Schlusslicht ist Basel-Stadt

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Kindergärtner/in. In Thurgau, Nidwalden und Solothurn haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in den Bundesländern Basel-Stadt, Genève und Bern hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Aargau 60.692 CHF
Appenzell Innerrhoden 63.231 CHF
Appenzell Ausserrhoden 63.231 CHF
Bern 56.192 CHF
Basel-Landschaft 63.231 CHF
Basel-Stadt 54.923 CHF
Fribourg 63.231 CHF
Genève 54.923 CHF
Glarus 63.231 CHF
Graubünden 59.308 CHF
Jura 63.231 CHF
Luzern 63.231 CHF
Neuchâtel 63.231 CHF
Nidwalden 63.231 CHF
Obwalden 63.231 CHF
St. Gallen 60.692 CHF
Schaffhausen 62.744 CHF
Solothurn 63.231 CHF
Schwyz 63.231 CHF
Thurgau 63.590 CHF
Ticino 63.231 CHF
Uri 63.231 CHF
Vaud 63.231 CHF
Valais 61.615 CHF
Zug 63.231 CHF
Zürich 61.457 CHF

Berufsbeschreibung Kindergärtner/in

Kindergärtner werden als Erzieher in Deutschland, in Österreich als Kinderpädagoge und in der Schweiz als Lehrer für die Vorstufe bezeichnet. Sie betreuen Kinder im Vorschulalter in den dafür zuständigen Einrichtungen: Kindergärten, Tagesstätten, Krippen oder Kinderwohnheime. Sie fördern die Kinder auf spielerische Art in ihrer Entwicklung und halten sich an die Programme der jeweiligen Einrichtung in der sie arbeiten. Sie gelten als Vorbildfiguren und spielen eine große Rolle in der Erziehung der Kinder.