Fitnesstrainer/in in der Schweiz

Wie viel verdient man als Fitnesstrainer/in in der Schweiz

Als Fitnesstrainer/in verdienen Sie zwischen 40.000 CHF und 84.000 CHF Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 3.333 CHF und 7.000 CHF Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Fitnesstrainer/in damit bei 57.021 CHF Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 57.000 CHF Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 4.750 CHF Brutto.
Mit diesem Einstiegsgehalt können Sie rechnen

Fangen Sie als Fitnesstrainer/in gerade erst an, können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 54.545 CHF pro Jahr rechnen. Das sind im Monat 4.545 CHF Brutto.

Je nach Berufserfahrung ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Berufserfahrung

Berufserfahrung Jahresgehalt (Brutto)
1 54.545 CHF
2 0 CHF
3 44.882 CHF
4 57.143 CHF
5 0 CHF
6 55.857 CHF
7 0 CHF
8 48.000 CHF
9 0 CHF
10 66.000 CHF
11 0 CHF
12 0 CHF
13 0 CHF
14 0 CHF
15 0 CHF
16 0 CHF
17 0 CHF
18 0 CHF
19 0 CHF
20 0 CHF
21 0 CHF
22 0 CHF
23 0 CHF
24 0 CHF
25 0 CHF
26 0 CHF
27 0 CHF
28 0 CHF
29 0 CHF
30 0 CHF
31 0 CHF
32 0 CHF
33 103.103 CHF
Verdienst nach Alter

Je nach Alter ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Fitnesstrainer/in. In jungem Alter können Sie mit einem Bruttoverdienst von durchschnittlich 49.400 CHF pro Jahr rechnen. Mit steigendem Alter verändert sich der der Verdienst und liegt bei 103.103 CHF Brutto. Das entspricht einer Veränderung von 109%.

Je nach Alter ergeben sich folgende Verdienstmöglichkeiten:

Ansicht wählen:

Verdienst nach Alter

Alter Jahresgehalt (Brutto)
20 49.400 CHF
21 0 CHF
22 0 CHF
23 0 CHF
24 0 CHF
25 0 CHF
26 54.545 CHF
27 52.571 CHF
28 52.000 CHF
29 0 CHF
30 54.468 CHF
31 0 CHF
32 0 CHF
33 57.143 CHF
34 0 CHF
35 0 CHF
36 0 CHF
37 0 CHF
38 0 CHF
39 0 CHF
40 0 CHF
41 66.000 CHF
42 0 CHF
43 0 CHF
44 45.714 CHF
45 0 CHF
46 0 CHF
47 0 CHF
48 0 CHF
49 0 CHF
50 0 CHF
51 0 CHF
52 0 CHF
53 0 CHF
54 103.103 CHF
Verdienst nach Bundesland: Solothurn an der Spitze, Schlusslicht ist Graubünden

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Fitnesstrainer/in. In Solothurn, Jura und Schaffhausen haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in den Bundesländern Graubünden, Thurgau und St. Gallen hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Aargau 58.870 CHF
Appenzell Innerrhoden 60.000 CHF
Appenzell Ausserrhoden 60.000 CHF
Bern 55.200 CHF
Basel-Landschaft 60.000 CHF
Basel-Stadt 60.000 CHF
Fribourg 60.000 CHF
Genève 60.000 CHF
Glarus 60.000 CHF
Graubünden 51.138 CHF
Jura 60.000 CHF
Luzern 60.000 CHF
Neuchâtel 60.000 CHF
Nidwalden 60.000 CHF
Obwalden 60.000 CHF
St. Gallen 53.778 CHF
Schaffhausen 60.000 CHF
Solothurn 72.000 CHF
Schwyz 58.462 CHF
Thurgau 52.200 CHF
Ticino 55.000 CHF
Uri 60.000 CHF
Vaud 60.000 CHF
Valais 60.000 CHF
Zug 60.000 CHF
Zürich 53.847 CHF

Entwicklung Lohn und Gehalt für Fitnesstrainer/in

Die Gehälter für den Beruf Fitnesstrainer/in unterliegen einer Steigerung von durchschnittlich 20% über die letzten 5 Jahre. Dies bedeutet eine Lohnsteigerung von 10.476 CHF Brutto im Jahr bzw. 873 CHF pro Monat.

Gehaltssteigerung nach Geschlecht

Männer profitieren hierbei weniger als Frauen von der Gehaltssteigerung. Während Frauen durchschnittlich 64% mehr Gehalt bekamen, war es bei den Männern innerhalb der letzten 5 Jahre 9%. Die Lohnsteigerung für Frauen beträgt damit 25.636 CHF , bei Männern 4.571 CHF Brutto pro Jahr.

Ansicht wählen:

Gehaltsentwicklung nach Geschlecht

Jahr Jahresgehalt (Brutto)
2015 Männer: 52.571 CHF
Frauen: keine Angabe
2016 Männer: 58.986 CHF
Frauen: keine Angabe
2017 Männer: keine Angabe
Frauen: keine Angabe
2018 Männer: 78.824 CHF
Frauen: 40.364 CHF
2019 Männer: 57.143 CHF
Frauen: 66.000 CHF

Berufsbeschreibung Fitnesstrainer/in

Fitnesstrainer, in Österreich auch Fitnessbetreuer genannt, arbeiten meistens in Fitnessstudios, Hotels oder Wellnesszentren. Sie beraten ihre Kunden bezüglich der sportlichen Ziele und Bedürfnisse, Trainingsmethoden, Gerätenutzung und häufig auch Ernährung. Sie erstellen Trainingspläne und trainieren bei Bedarf mit den Kunden zusammen. Sie können ebenfalls in Rehabilitationskliniken arbeiten und sind in diesem Fall für das Training von Rehabilitationspatienten zuständig.