Lohn und Gehalt des Physiotherapeuten in der Schweiz

Tuesday, 30.09.2014

Wie viel verdiene ich, wenn ich meinen Beruf in einem fremden Land ausübe? Welche Löhne in der Schweiz gibt es? Viele Deutsche fragen sich das, wenn sie ihren Blick auf die Schweiz richten. Besonders die sozialen Berufe werden auf unserer Seite lohnanalyse.de am häufigsten nachgefragt und angeklickt. Wir geben eine Übersicht zu einem der beliebtesten Berufe für Menschen, die in der Schweiz arbeiten möchten - der Physiotherapeut.

Was macht der Physiotherapeut?

Der Beruf des Physiotherapeuten ist heute recht beliebt und verbreitet. In erster Linie behandelt er Menschen, deren körperliche Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Dies kann aufgrund des Alters, einer Krankheit, Verletzung oder Behinderung geschehen. Gleichermaßen führen sie auch vorbeugende Therapiemaßnahmen durch. Die meisten Physiotherapeuten und -therapeutinnen arbeiten in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Kliniken, physiotherapeutischen und ambulanten Praxen. Doch auch in Altersheimen, Rehabilitationszentren und Einrichtungen zur Pflege von Menschen mit Behinderungen sind sie tätig.

Lohn- und Gehaltstabelle - was verdienen Sie?

Möchte Sie Ihren Beruf auch in der Schweiz ausüben, dann steht natürlich die Frage nach dem Gehalt an erster Stelle. Beachten Sie, dass die Löhne in CHF aufgeführt sind und demnach der aktuelle Wechselkurs zum EUR berücksichtigt werden muss. In der Schweiz beträgt der Lohn des Physiotherapeuten laut dem Durchschnitt aller auf unserer Seite eingegebenen Löhne im Jahr Brutto CHF 76.000 für eine Vollzeitstelle. Das Durchschnittsalter des Physiotherapeuten liegt bei etwa 32 Jahren mit einer Berufserfahrung von rund 8 Jahren. Die Wochenarbeitszeit beläuft sich auf 40 Stunden, wobei Sie mindestens 24 Urlaubstage genießen können. Da dies nur die schweizweiten Zahlen sind, lohnt sich in jedem Fall auch ein genauer Blick auf die Tabellen je nach Kanton, da es hier regionale Abweichungen geben kann.

Die kleinen Unterschiede

Gerade das Geschlecht ist oftmals ausschlaggebend. Frauen und Männer arbeiten fast die gleiche Stundenzahl und erhalten eine ähnliche Anzahl an Urlaubstagen. Wie so oft zu beobachten, verdienen Frauen auch in diesem Beruf etwas weniger als Männer - das kann pro Jahr gut und gerne bis zu CHF 6.000 ausmachen. Die Höhe des Gehaltes ist auch wesentlich davon abhängig, welche Vorbildung Sie mitbringen. Hierbei gilt: Je höher der Abschluss, desto höher fällt das Gehalt aus. Durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen können Sie für ein noch höheres Gehalt sorgen.

Das eigene Gehalt

Natürlich möchten Sie im Lohnvergleich bzw. Gehaltsvergleich Ihr Gehalt als Physiotherapeut/in immer genau im Blick haben. Hat sich etwas verändert? Gibt es einen neuen Trend, z.B. eine Zunahme der Fortbildungen? Da unsere Löhne und Gehälter regelmäßig von Arbeitnehmern selber eingetragen werden, aktualisiert sich unsere Lohntabelle fortlaufend. Es lohnt sich also, regelmäßig auf www.lohnanalyse.de vorbeizuschauen.

Löhne ergänzen

Bitte helfen Sie mit, unsere Datenbank aktuell zu halten, indem Sie jetzt Ihren eigenen Lohn eintragen. Es dauert nur 1 Minute!